Cert-EU Ltd.

Anmelden

Profil

Wir testieren allgemeine und berufliche Qualifikationen. Dabei richten wir uns nach dem European Qualifications Framework for Lifelong Learning (EQF) und Common European Framework of Reference for Languages (CEFR). Im Prozess lebenslangen Lernens sind testierte Qualifikationen, ausgerichtet an international anerkannten Skalen eine Grundvoraussetzung für berufliche Mobilität. Unsere Kunden sind namhafte Unternehmen und Bildungsdienstleister.

Lernergebnisse

Wir stellten unseren Kunden die zu erwartenden Lernergebnisse zur Verfügung. Zu erwartende Lernergebnisse für betriebsspezifische Qualifikationen erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Kunden. Die Beurteilung der Zielerreichung erfolgt durch den Kunden. Die Testierung der Lernergebnisse ist Aufgabe der Cert-EU. Zur Sicherstellung der Qualität arbeiten wir nur für Kunden, die ein QM-Management nachweisen können und/oder Mitglieder der ELCL Quality Alliance sind.

Testierung

Testierte Lernergebnisse der Cert-EU zeichnen sich durch einen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard aus und sind zudem kostengünstig. Sie können online auf ihre Authentizität hin überprüft werden und beinhalten eine Erklärung zur Beurteilung der erreichten Qualifikationen. Wir bieten Cerficates, Diploma und Advanced Diploma zu den Qualifikationen European Computer Competence Licence (ECCL), European Office Competece Licence (EOCL), European Intercultral Competence Licence (EICL) und der European Language Competence Licence (ELCL).

EQF

Der European Qualifications Framework for Lifelong Learning (EQF) zielt darauf Qualifikationen in einem Raster so zu definieren, dass eine europaweite Vergleichbarkeit hergestellt werden kann. Dazu legt er eine Reihe von Bildungsniveaus (levels) fest, die alle Bereiche eines Bildungssystems - allgemeine, berufliche und höhere Aus- und Weiterbildung – umfassen. Jedes Niveau wird durch Deskriptoren beschrieben. Die Deskriptoren beziehen sich auf Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen.

CEFR

Der Common European Framework of Reference for Languages (CEFR) stellt gemeinsame Kriterien für das Lernen, Lehren und Beurteilen von Fremdsprachen zur Verfügung, so dass grenzüberschreitend verlässliche Vergleiche und Bewertungen von Sprachkompetenz möglich sind. Ursprünglich als Empfehlung ausgesprochen, sorgt dessen Umsetzung im Berufsleben für eine Transparenzkultur und bietet Sicherheit bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern, Lehrenden und Lernenden, national wie international.

Zertifikatprüfung

Durch Eingabe der Zertifikatnummer können Sie hier die Authentizität des Zertifikates überprüfen.